Projekt X - Österreichischer Journalismus auf Weltniveau 
Tuesday, 14 .March, 2006, 07:32 - Deutsche Einträge, Comedy

Jeweils zur Geisterstunde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag versorgen die drei Hauptprojektleiter Haipl, Knötzl und Votava nicht nur Österreich, sondern die ganze Welt mit Wahrheiten die man nie für möglich gehalten hätte und von denen man zudem eh nichts wissen wollte. Die drei Journalisten bilden das "Projekt-X", das seit mehr als zehn Jahre auf der Frequenz des österreichischen Senders FM4 ausgestrahlt wird.

Seit einigen Wochen werden nun die Projekt-X Ausgaben dieses Jahrtausends legal zum Download im Internet angeboten. Aus dem sehr großen Fundus habe ich mir erlaubt, die brisantesten und besten Sendungen auszuwählen und hier der geneigten Leser- und Hörerschaft vorzustellen. Aus rechtlichen Gründen wurden die Musikeinlagen aus den MP3-Dateien entfernt.

  • Kasperl in der Krise – Michael Niavarani interviewt den Kasperl und den Fußballer Herbert "Happy" Prikoba. Wir erfahren unter anderem, dass der Kasperl auf Drogen ist und deshalb aus der Urania rausgeschmissen wurde. "Ich gebe zu, ich habe Drogen genommen - ich habe das psychologische Element dahinter beleuchtet."

  • Rock'n'Roll Legende – Peter Steinlechner von den Zillertaler Schürzenjägern interviewt Peter Kraus und den österreichischen Altrocker und Frauenkenner Walter Knatter zum Thema Rock'n'Roll. Beeindruckend sind unter vielen anderen Details die politischen Einsichten des Walter Knatter, demzufolge die Russen Österreich nur deshalb nicht gschnupft haben, weil es in der Alpenrepublik bereits zuviele Rocker gab.

  • Kunstdiebstahl – Fluch oder Segen? – Beim direkten Kunstdiebstahl wird das Kunstwerk direkt gestohlen, während es beim indirekten Kunstdiebstahl indirekt gestohlen wird. Und Bienen ficken gerne Blumen - das muss einmal gesagt werden.

  • Volksmusikkapazunder – DJ Ötzi, der Hias und Karl Moik planen einen Musikantenstadl in der Türkei und erinnern sich an Anekdoten aus ihrem Leben. Ein einzigartiges Tondokument postmoderner Musikkultur.

  • Laptop vs. Weidinger – Ein Radieschen und ein Kräuterpfarrer streiten um biologische Tatsachen.

  • US-Präsidentschaftskandidatin Jazz-Gitti – Was niemand wusste und später wohl auch von allen Seiten verleugnet wurde: Steffi Werger, das österreichische Original, das unter dem Namen Jazz-Gitti bekannt wurde, nahm im Jahr 2000 an den US-amerikanischen Präsidentschatswahlen teil. Diverse Anrufer stellen Fragen an die Kandidatin.

view entry ( 1816 views )   |  permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 1598 )

<<First <Back | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | Next> Last>>